Bielefelder Frauenpreis 2016

Die Datenaktivistin Rena Tangens wurde Preisträgerin des Bielefelder Frauenpreises 2016. Im Theater am Alten Markt (TAM) erhielt sie vor 300 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft als sichtbares Zeichen den Bielefeld-Ring.

Neue Westfälische

Die nominierten Frauen 2016

  • Doris Buschmann, Vizepräsidentin des Stadtsportbundes Bielefeld
  • Christiane Cascante, ehemalige Sozialpolitikerin, die sich in der Flüchtlingshilfe engagiert
  • Eva Maria Daudel, seit Jahren betätigt sich in der Kirchen- und Jugendarbeit
  • Isolde Ebel, Ehrenvorsitzende des AWO-Ortsvereins Bielefeld-Innenstadt
  • Brigitte Maske, Theologin, Islambeauftragte der evangelischen Kirche
  • Heidi Saarmann, Anwältin, engagierte Kämpferin im Gewalt- und Opferschutz
  • Elke Upmeier zu Belzen, Architektin, CVJM-Vorsitzende Jöllenbeck
  • Rena Tangens, Vorsitzende des Vereins Digitalcourage und Datenschutzaktivistin

Die Jury:

  • Brigitte Mohn (Bertelsmann Stiftung)
  • Gabriele Behler (Ex-Schulministerin)
  • Ricarda Osthus (Kommunalpolitikerin und Rechtsanwältin)
  • Jutta Küster (frühere Radio-Bielefeld-Redakteurin)
  • Andrea Rolfes (Leiterin der NW-Lokalredaktion)
  • Hans-Jürgen Simm (Ex-Kanzler der Uni Bielefeld)
  • Lutz Worms (Vorsitzender der Bürgerstiftung)
  • Peter von Möller (Möller Group)


Die Laudatio hielt Barbara Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe.

Doris Buschmann

Stets am Rad: Doris Buschmann verbringt zehn Stunden in der Woche beim Training. Als Pressewartin der Rhönrad-Abteilung nimmt sie zusätzliche Aufgaben wahr. -
© Andreas Frücht

 

Zum Artikel

Christiane Cascante

Verschmitzt: Christiane Cascante engagiert sich mit Herzblut in der Flüchtlingshilfe. Dazu engagiert sie sich in zahlreichen weiteren Ehrenämtern.
© Wolfgang Rudolf

 

Zum Artikel

Eva-Maria Daudel

Musik ist ihr Leben: sie hatte sich mit seinerzeit neun Jahren nur widerwillig zum vom Vater gewünschten Klavierunterricht begeben. Dann verliebte sie sich in die Musik - und ließ andere an ihrem Talent teilhaben.
© Foto: Wolfgang Rudolf

Zum Artikel

Isolde Ebel

Mit wachem Blick: Isolde Ebel engagiert sich für Senioren und behält zudem die gesamte gesellschaftliche Entwicklung im Auge. Das Foto entstand im Mehrgenerationenhaus der AWO am Heisenbergweg.
© Wolfgang Rudolf

  Zum Artikel

Brigitte Maske

Vertrautes Umfeld: Den Gebetsraum des Islamischen Zentrums kennt Brigitte Maske von ihren zahlreichen Besuchen. Nicht nur wegen des süßen Pfefferminztees kommt sie bis heute gern dorthin.
© Andreas Zobe
 

Zum Artikel

Heidi Saarmann

Bringt ihre Fachkompetenz ein: Rechtsanwältin Heidi Saarmann ist seit 2006 im Vorstand des Mädchenhauses, dessen neuestes Projekt "Mädchen sicher inklusiv" ist. Die farbenfrohe Jacke hat die 61-Jährige selbst gestrickt.
© Wolfgang Rudolf

 Zum Artikel

Elke Upmeier zu Belzen

Eine Frau, die viel bewegt: Elke Upmeier zu Belzen ist seit 2011 erste Vorsitzende des CVJM in Jöllenbeck. Die ehrenamtliche Arbeit in dem Verein nimmt einen großen Teil ihrer Zeit in Anspruch. Unter anderem für die Anschaffung des Billard-Tisches hat sie gesorgt.
© Andreas Zobe

 Zum Artikel

Rena Tangens

Symbol: Rena Tangens hat den Begriff Datenkrake erfunden. Eine Nachbildung schmückt ihr Büro. Das Original mit einer Spannweite von 18 Metern ist im Berliner Technikmuseum ausgestellt.
© Oliver Krato

 

Zum Artikel